free download call blocker for nokia 5233 learn more here gsm wireless spy phone device sim card cell phone tracker app iphone source

Anmelde-Formular  

   

Folge uns auf Facebook  

   

Nachwuchs  

   

96 vereint  

   

Hymne: Nur der SCH  

   

Die U 13- Juniorinnen der Teilbereiche Göttingen und Hannover haben im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion die Teilbereichs-Sichtungsturniere um den Avacon-Cup gewonnen.

Rund 40 Spielerinnen aus den zehn Teilbereichen des NFV konnten sich für einen Sichtungslehrgang empfehlen, der vom 11. bis 13. Juli unter Leitung von NFV-Trainerin Jana Menzel in der NFV-Sportschule stattfinden wird. Ziel ist die Bildung einer U 14-Juniorinnen-Auswahl für die kommende Saison.

»Wir können nach den beiden Turniertagen sehr zufrieden sein. Es haben sich viele talentierte, darunter auch herausragende Spielerinnen präsentiert, mit denen wir eine schlagkräftige Mannschaft aufbauen wollen«, zeigte sich Jana Menzel nach der Sichtung der jungen Fußballerinnen der Jahrgänge 2011 und 2002 sehr zufrieden. Die Trainerin wird nach dem Lehrgang im Juli vom 30. August bis 7. September mit dem Kern der neuen Auswahl ein Trainingslager in Frankreich absolvieren. Fernziel ist der U 14-Juniorinnen-Länderpokal des DFB, der im Mai des kommenden Jahres in Duisburg-Wedau ausgetragen wird. »Natürlich bleibt uns bis dahin noch viel Arbeit, aber ich traue unseren jungen Spielerinnen einiges zu«, so Menzel.

Auch Meike Berger, im Frauen- und Mädchenausschuss des NFV verantwortlich für Auswahlarbeit und Talentförderung, zeigte sich »überrascht, wie gut die Mädels auch technisch schon sind.« Die Co-Trainerin von Jana Menzel und Bereichstrainerin Südost führt das gute Niveau auf »die sehr gute Arbeit in den Teilbereichen« zurück. Berger hatte in der Avacon-Gruppe am ersten Turniertag mit Göttingen einen »Überraschungssieger« gesehen, während sich in der NFV-Gruppe am zweiten Turniertag mit Hannover erwartungsgemäß die überlegenste Mannschaft durchsetzen konnte.

Kam es bisher zum Vergleich der Bereichsauswahlteams, so richtete der NFV in diesem Jahr erstmals die Turniere für die Teilbereichsauswahlen aus. Turnierchefin Dagmar Thißen, im Frauen- und Mädchenausschuss des NFV verantwortlich für Lehrarbeit und Talentförderung, freute sich über einen reibungslosen Ablauf und erläuterte, warum zwei Turniere gespielt wurden. »Wir haben die Teilbereiche bewusst in zwei Gruppen aufgeteilt, weil die Aufnahmekapazität der NFV-Sportschule aufgrund anderer Veranstaltungen ganz einfach nicht ausreichte.«

Die Turniere im Überblick

Gruppe Avacon

Hannover – Heinbockel 1:0, Hesel – Roydorf 2:0, Sögel – Hannover 0:6, Heinbockel – Hesel 1:2, Roydorf – Sögel 1:2, Hannover – Hesel 2:1, Heinbockel – Roydorf 0:2, Hesel – Sögel 4:1, Roydorf – Hannover 0:2, Sögel – Heinbockel 1:1

Die Tabelle: 1. Hannover (11:1 Tore, 12 Punkte), 2. Hesel (9:4, 9), 3. Sögel (4:12, 4), 4. Roydorf (3:6, 3), 5. Heinbockel (2:6, 1)

Teilbereich Hannover: Leah Bungeroth (SC Harsum), Vivienne Riedel (TuS Garbsen), Alexandra Dücker (TSV Bemerode), Alexia Mikrouli (TSV Limmer), Jule Schüddekopf (TSV Barsinghausen), Melina Langer (SV Victoria Lauenau), Paula Klensmann (SSG Halvestorf-Herkendorf), Barsi Mawlud (SC Langenhagen), Nele Korte (TSV Loccum), Theresa Buhr (SW Enzen), Elisa Meier (TuS Roden-Segelhorst), Jessika Rotenberg (SV Bockenem 2007). Trainer: Georgi Tutundjiev; Ulrike Panos.

Teilbereich Hesel: Kaya Niemeyer (FC Rastede), Hilka Behrends (TuS Leerhafe), Tomke Heeren (SVE Wildenloh), Paulina Martin (SG Petersfehn/Friedrichsfehn), Sarah Mittmann (SC Blau-Gelb Wilhelmshaven), Fenja Popp (TSV Friesenstolz Riepe), Kim Baade (VfL Edewecht), Lara-Marie Cordes (SuS Timmel), Hanna Trüper (TuS Petersfehn), Toma Ihlenburg (SG Rajen/Collinghorst), Lea-Marie Kruse (SV Nortmoor), Patrizia Janssen (VfL Iheringsfehn). Trainer: Daniela Liessmann, Marion Wagner, Tim Hoffmann.

Teilbereich Sögel: Lorina ten Bosch (SV RW Lage), Melina Slaghuis (SuS Darme), Ida Heymann (Fortuna Beesten), Jule Krieger, Luisa Raue (beide SV Bawinkel), Leonie Krummen (SV Holthausen-Biene), Vanessa Kilinc (FC Leschede), Ida Marx (Olympia Laxten), Giana Klompmaker (SG Laarwald/Emlichheim), Celina Kocks (Borussia Ringe), Kaya Reinink (Olympia Uelsen), Dorina Jansen (SVA Salzbergen). Trainer: Veronika Klöppel, Guido Kalle.

Teilbereich Roydorf: Larissa Parchatka, Alissa Schneider (beide JFV Borstel-Luhdorf), Enya Heine (TuS Hermannsburg), Lilly Gausmann (TuS Ebstorf), Emelie Rohmann (JSG Elbdeich Laßrönne), Emilia van Gunst (TuS Nenndorf), Anouk Baumann (SV Eintracht Lüneburg), Alena Kastens (Buchholzer FC), Malena Watzlawik (MTV Wittorf), Lucie Brandes, Jona Middelfeldt (beide SV Großmoor), Alina Alijaj (MTV Soltau). Trainer: Uwe Jank, Indre Lüdersen.

Teilbereich Heinbockel: Mette Ahrens, Naike Hanno (beide JSG Ahlerstedt-Ottendorf-Bargstedt), Lea-Marie Dammann (VfL Stade), Gina Gersonde (JSG Biene/TSV Otterndorf), Merrit Kobow, Arlette Schmelz, Merle Thomas (alle TSV Eintracht Immenbeck), Mirka Müller (Heeslinger SC), Laura Riesenbeck (FC Lune), Lara Duetsch (FJSG Bederkesa), Franca Meinke (TuS Westerholz), Emma Scheil (TSV Bevern/JFV Concordia). Trainer: Stefan Hanno, Jörg Sass.

Gruppe NFV

Braunschweig – Engter 1:0, Oldenburg – Hönisch 1:0, Göttingen – Braunschweig 1:0, Engter – Oldenburg 1:1, Hönisch – Göttingen 0:1, Braunschweig – Oldenburg 1:0, Engter – Hönisch 1:2, Oldenburg – Göttingen 0:0, Hönisch – Braunschweig 2:0, Göttingen – Engter 0:0

Die Tabelle: 1. Göttingen (2:0 Tore, 8 Punkte), 2. Hönisch (4:3, 6), 3. Braunschweig (2:3, 6), 4. Oldenburg (2:2, 5), 5. Engter (2:4, 2)

Teilbereich Göttingen: Lisa Idahl (SC Schoningen), Chantal Niehus (SC 18 Harlingerode), Elina Bockhorst (FC Eintracht Northeim), Samira Coesfeld (VfL 08 Herzberg), Jule Ahrens (JFC Northeim), Jocelyn Fritschler (SV Bad Lauterberg), Carlotta Hesse, Alissa Heyroth (beide SCW Göttingen), Greta Krüger (TSG Bad Harzburg), Sonja Merazgqia (FC Lindenberg Adelebsen), Gesa Radtke (RSV Göttingen 05), Amelie Schob (DSC Dransfeld). Trainerin: Heike Völker.

Teilbereich Hönisch: Jule Blania (FC Syke 01), Jana Niebuhr (TSV Wechold-Magelsen), Jette Asmann (VSK Osterholz-Scharmbeck), Lea Bultmann (SC Hassbergen), Annika Bammann (FC Hambergen), Lotta Cordes (FC Marklohe), Elisabeth Rasch (RW Estorf), Jana Siedler (FC Hansa Schwanewede), Mila Runge (TSV Asendorf), Lucy Lord (TV Stuhr). Trainer: Marcus Peters, Sarah Schröder

Teilbereich Braunschweig: Olivia Fredersdorff, Emma-Paulina Träger, Lea Wohlfahrt, Vanessa Schäfer, Finya Seidel, Johanna Bartel (alle VfL Wolfsburg), Franziska Lau, Ziska Völker (beide Freie Turner), Emma Firlus (TSV Wipshausen), Annika Geistert (VfB Fallersleben), Tami Böse (VfR Wilsche), Carolin Benkert (JSG Burgberg). Trainerinnen: Iris Bartels, Ulrike Panos.

Teilbereich Oldenburg: Kira Witte (BV Bühren), Michelle Kruse (TV Munderloh), Jette Haar, Vivien Bredehorn (beide FC Hude), Pia Dirksen (SV SW Lindern), Ina Timmermann (VfL Stenum), Violetta Pflaum (Ahlhorner SV), Henrike Bultmann (ESV Nordenham), Edda Hach (FC Huntlosen), Isabella Jaron (SV Emstek), Jessica Müller (BV Cloppenburg), Vanessa Weniger (Delmenhorster TB). Trainerinnen: Sarah Schneider, Kim Neubert.

Teilbereich Engter: Emine Lenz (TSV Westerhausen), Inga Bergmann (TSG Dissen), Christin Heinemann, Meike Thörner (beide Osnabrücker SC), Carolin Hedemann, Lea Zumühlen (beide RW Sutthausen), Larissa Schulte (SG Voltlage), Laura Wolf (TSG Burg Gretesch), Vivien Endemann (TV Dinklage), Lara Korte (SC Glandorf), Pia Kortenjan (SF Schledehausen), Enna Bosse (TuS Neuenkirchen). Trainer: Uwe Krebs, Karin Perner.

 

 

FotoLeaBultmann.jpg - 103.02 kb

 

Lea Bultmann in Aktion